RSA SecurID

Starke Zwei-Faktor-Authentifizierung für Sie!

Die Mathematiker Ronald L. Rivest, Adi Shamir und Leonard Adleman gründeten 1977 das Unternehmen RSA. Sie erfanden einen Algorithmus, der heute noch oft als Grundlage für das Verschlüsseln von Daten dient. Außerdem kann man ihn zum digitalen Signieren verwenden. Dieses Verfahren ist das asymmetrisches Kryptosystem, das die Kombination aus privaten und öffentlichen Schlüssel vereint. Heutzutage verkauft RSA diese Sicherheitslösung als SecurID.

Bild vom RSA Token und von der Anmeldung über Smartphone

Nutzernachweis wie mit der EC-Karte

RSA SecurID

Außerdem ist die RSA Security das IT-Sicherheitsunternehmen, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung entwickelt hat, die RSA als SecurID bezeichnet. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, das zwei voneinander unabhängige Komponenten, also den zwei Faktoren, für den Identitätsnachweis eines Nutzers zugrunde liegt. Mittlerweile setzen viele Unternehmen (z. B. Apple mit der Apple-ID, und Microsoft mit der leistungsstarken Office 365 Cloud-Lösung) auch dieses Verfahren für die Authentifizierung ein.

Auch Sie nutzen dieses Verfahren schon seit Jahren, sobald Sie einen Geldautomaten bedienen. Da haben Sie auf der einen Seite Ihre EC-Karte und auf der anderen Seite Ihre PIN. Nur wer beides besitzt, kann sich am Automaten authentifizieren. Das Produkt von der RSA Security für Ihr eigenes Netzwerk heißt SecurID.

Hiermit wird Sicherheit auf BYOD-Szenarien (Bring Your Own Device), Cloud- und mobile Umgebungen sowie herkömmliche VPNs (virtuelle private Netzwerke) und Webportale erweitert. RSA SecurID-Lösungen bestehen aus drei wesentlichen Komponenten: Authentifikatoren, Plattform und Agents.

RSA Security Console Überblick

IT-Sicherheit mit SecurID einfach erklärt

hier die drei wesentlichen Komponenten

Authentifikatoren:

Es gibt zwei hochwertige Hardwaretoken als auch Softwaretoken für Android, BlackBerry, iOS, Windows Phone sowie Mac OS X und die Windows-Systeme

Plattform:

Der RSA Authentication Manager ist das zentrale Management der RSA SecurID-Umgebung einschließlich Authentifizierungsmethoden, Benutzern, Anwendungen und Agents über mehrere physische Standorte hinweg ermöglicht. Die Software überprüft Authentifizierungsanforderungen und verwaltet die Authentifizierungsrichtlinien für die Anwender eines Unternehmens.

Agents:

Software, die Remotezugriffs- und lokale Anforderungen von Anwendern oder Anwendergruppen abfängt und diese zwecks Authentifizierung an den RSA Authentication Manager-Server weiterleitet. Nach erfolgreicher Überprüfung der Anwender wird eine Berechtigung zum Zugriff auf geschützte Anwendungen erteilt.

Wollen Sie auch Ihre Netzwerk-Umgebung besser schützen und nur autorisierten Benutzern den Zugriff erlauben, sprechen Sie uns einfach an.

Wir sind Premium-Partner

Und wissen Ihnen zu helfen

Jetzt anrufen
Anfahrt planen